Verschiedene Putzarten

  • Mineralischer Außenputz: Mit Bindemitteln aus mineral. Stoffen, wie Luftkalke oder hydraulisch Kalke.
  • Mineralischer Edelputz: Der Putz ist Fugenlos wetterfest, wasserdampfdurchlässig, wasserabweisend, licht- und farbbrechend und schalldämmend.
  • Maschinenputze: Maschinenputze werden als Trockensubstanz in Säcken oder Silos geliefert und mit Putzmaschinen verarbeitet. Maschinenputze zeichnen sich durch gleichmäßigen Putzauftrag und leichte Verarbeitung aus. Sie werden meist einlagig mit geglätteter Oberfläche ausgeführt, ohne daß sich Schwindrisse zeigen.
  • Innenputzarbeiten: Innenputze sind ein wichtiger Bestandteil von Mauerwerkswänden. Diese Putzarbeiten werden in der Regel als Gipsputze ausgeführt und können als Untergrund für Strukturputze oder sonstige Wandbeläge dienen. Durch die günstige Aufnahme und Abgabe von Wasserdampf beeinflusst der Gipsputz besonders das Raumklima. Bei Treppenhäusern, Keller, Bäder, bzw. an stark beanspruchten Gebäudeteilen, kommen auch Putze der Mörtelgruppe I bis III zur Ausführung.
  • Außenputz: Der Außenputz schützt die Wand vor Witterungseinflüssen. Gleichzeitig werden Anforderungen an die Gestaltung der Fassade erfüllt. Der Putz muß für erhöhte Beanspruchung im Außenbereich geeignet sein.


Der optischen Gestaltung des Putzes sind keine Grenzen gesetzt und werden durch den Oberputz erreicht.

Unser Service umfasst vom einfachen Glattputzfassaden bis zu frei strukturierte Putzen wie z.B. altdeutsche Putze, Kirchenputze, Antikputze.